Abschied von den Pantherchamäleons

17.01.2021

Mit diesem Beitrag schließe ich das Zuchttagebuch ab. Es beinhaltet viele schöne Bilder von tollen, wunderschönen Tieren und ihren vielen süßen Babies. Doch auch das Leben dieser faszinierenden Tiere ist begrenzt und es hieß für mich nun Abschied nehmen.

Zuerst ist Emili am 25.03.2020 gestorben. Sie hat sich von der Ablage eines unbefruchteten Geleges nicht mehr erholt und ist drei Tage danach gestorben. Sie ist leider nur 3 Jahre alt geworden.

Am 01.06.2020 ist JC mit knapp 4 Jahren gestorben. Er ist an einem schönen Sommertrag im Garten auf dem Arm meiner Tochter eingeschlafen. Er ist in seinen schönsten Farben über die Regenbogenbrücke gegangen. Das Foto ist 20 Minuten vor seinem Tod entstanden.

Am 11.01.2021 musste ich dann Anny mit knapp 4 Jahren einschläfern lassen. Sie hatte seit langem Geschwüre, die bei einigen Chamäleonarten im Alter vorkommen. Diese Geschwüre (sehen zunächst aus wie Warzen mit einem eitrigen Mittelpunkt) beeinträchtigen die Lebensqualität zunächst nicht, da sie nicht schmerzhaft sind. Irgendwann kommt dann jedoch der Punkt, wo Bewegung schwer fällt, die Augen sich nicht mehr richtig bewegen lassen und durch Geschwüre am Maul das Fressen schwerfällt. Dieser Punkt war bei Anny nach ca. 1 1/2 Jahren erreicht. Sie wollte nicht mehr fressen und ihren Schlaf-Ast nicht mehr verlassen. Damit aus Leben nicht Leiden wird, haben wir sie gehen lassen.

Das sind die lezten Bilder von ihr, ca. zwei Wochen vor ihrem Tod.

Alle drei haben, wie schon viele Tiere vor ihnen, ihre letzte Ruhe in unserem Garten gefunden und werden nicht vergessen werden.

Vielen Dank an alle, die meine Beiträge gelesen haben. Ich hoffe, dass sie Begeisterung für diese tollen Tiere und Respekt vor dem Leben vermittelt haben.

Ein Gedanke zu „Abschied von den Pantherchamäleons

  1. Liebe Jutta,
    mit dem Blog hast du eine schöne Erinnerung mit tollen Texten und Bildern geschaffen und kannst immer wieder auf diese schöne Zeit zurückblicken ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.