Neues von den wilden Jungs – die Pechsträhne reißt nicht ab!

28. Mai 2019

Hallo zusammen, ich bin´s wieder, der Lucifer,

seit ich mich das letzte Mal gemeldet habe, sind inzwischen fast zwei Monate vergangen und es ist kaum zu glauben, aber unsere Pechsträhne hält ununterbrochen an. Ich werde euch mal erzählen, was in der Zwischenzeit alles passiert ist.

Zunächst einmal, mit Harrys Auge ist alles gut geworden und auch meinem Knie geht es inzwischen wieder richtig gut 🙂 Das Wetter wurde immer schöner und wir haben ganz viel draußen gespielt – z.B. Leckerchen suchen in der Wiese 🙂

Auch mit der Sheila verstehen wir uns immer besser.

Und wenn wir so richtig viel getobt haben, machen wir ein Nickerchen im Schatten zwischen den Blumen.

Doch als die warmen, tollen Ostertage kamen, ging es mir nicht so gut. Ich hatte so ein komisches Gefühl im Hals und musste immer würgen. Die Mama hat sich zuerst dabei nichts gedacht, weil ich mein Winterfell verloren habe und sie dachte, ich müsste Haare hochwürgen – was ja nun nichts Besonderes ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.